Über uns 1

Das Abenteuer Esperanza begann 1996, als einige Enthusiasten die Gelegenheit nutzten, einem Paar an der Waadtländer Riviera einen grossen Trommelröster aus den 1930er-Jahren abzukaufen. Voller Tatendrang machten sie ihre Leidenschaft für guten Kaffee zum Beruf und schlugen der damaligen Wirtschaftskrise ein Schnippchen. Der Trommelröster wurde nach Vuadens im Greyerzerland transportiert, wo er in der ehemaligen Molkerei der Fabrik Guigoz ein neues Zuhause fand.

Während der ersten Monate am Fusse des Moléson verfeinerte das kleine Röstteam seine Auslese und seine Blends. Alle Bohnen wurden – und werden auch heute noch – in kleinen Mengen geröstet, um eine homogene Durchröstung zu gewährleisten. Vertrieben wurde der Kaffee zunächst auf Märkten und in einigen Geschäften, denen das Konzept lokales Handwerk und fairer Kaffee gefiel.

Ab dem Jahr 2000 ging das neue Unternehmen Les Cafés Esperanza GmbH Partnerschaften mit Kaffeemaschinenherstellern ein, unter anderem als Fachhändler und autorisierte Servicestelle von JURA. Esperanza stieg in das neu aufgekommene Freizeit- und Eventgeschäft ein und stärkte seine Position in der Westschweiz mit einer umfassenden Mietlösung für Veranstalter, die sowohl Kaffeemaschinen als auch Verbrauchsgüter beinhaltet.

Im Jahr 2008 erweiterte Esperanza sein Angebot mit einem Mietservice für Take-aways und Büros, die die Werte von Esperanza teilen: hochwertiger, traditionell gerösteter und frisch gemahlener Kaffee aus Respekt vor Mensch und Natur.

Mit seinem reichen Sortiment an sorgfältig geröstetem Kaffee für Betriebe, Haushalte und Veranstalter feiert Esperanza 2020 einen ersten Meilenstein in seiner Geschichte.